Fett einfrieren

Zunächst einmal hört sich “Fett einfrieren” merkwürdig an, ist jedoch alles andere als abwegig und äußerst effizient. Kann man also die unansehnlichen und unerwünschten Fettpolster an Hüfte, Po, Bauch und Beinen einfach so “wegkühlen”?
Die Antwort lautet ja! Fett einfrieren ist tatsächlich möglich!

Die sogenannte Kryoplipolyse Behandlung beruht auf der Tatsache, dass Fettzellen, die im Körper gespeichert sind, ausgesprochen empfindlich auf Kälte reagieren. Das heißt, das “Fett einfrieren” ist wortwörtlich zu nehmen: Einzelne Fettzellen kristallisieren durch die Kälteeinwirkung und sterben dadurch ab. Die abgestorbenen Fettzellen werden über den Stoffwechsel des menschliches Körpers abgebaut.

Wie funktioniert das Fett einfrieren?

Die Kryolipolyse Behandlung funktioniert wie folgt:
Nachdem in einem Beratungsgespräch vorab grundsätzliche Dinge wie: Welche Körper-regionen kann man behandeln, wie oft kann man die Fett einfrieren Methode wiederholen etc. besprochen wurden, wird auf die zu behandelnden Stellen ein Applikator aufgelegt. Danach wird die Haut an diesen Stellen mithilfe des Applikators sanft eingezogen, wodurch ein Vakuum entsteht. Gleichzeitig gibt der Applikator Kälte ab. Die Kälteeinwirkung löst den oben genannten Vorgang aus: Das Fett einfrieren hat begonnen.
Die Behandlung inkl. Beratungsgespräch dauert ca. 90 Minuten.

Fett einfrieren – Die Vorteile

  • Die Kryolipolyse Behandlung ist nicht schmerzhaft
  • Behandlungserfolg schnell sichtbar
  • Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden
  • Die Methode ist nicht invasiv also ohne OP

Wir hoffen wir haben Sie bereits von der tollen Methode zur Fettreduktion überzeugt.
Für weitere Fragen klicken Sie sich doch einfach hier durch unsere Webseite oder
nutzen unser Kontaktformular. Dieses finden Sie oben in der Navigation unter Kontakt.

Ganz eilige Anfragen beantworten wir Ihnen auch gerne direkt und kostenlos unter:
Telefon 089 / 94 38 65 66